Wappen der Stadt Hamminkeln . d

Impressum

Inhaltsbereich

Impressum

Verantwortlich

Stadt Hamminkeln
Der Bürgermeister
Brüner Straße 9
46499 Hamminkeln

E-Mail: info@hamminkeln.de
Telefon: 0 28 52 / 88 0
Telefax: 0 28 52 / 88 13 0

USt-ID-Nr.: DE120980095

Bankverbindungen

Niederrheinische Sparkasse RheinLippe
IBAN DE11 3565 0000 0000 3600 40
SWIFT-BIC WELADED1WES

Volksbank Rhein-Lippe eG
IBAN DE28 3566 0599 1510 0810 10
SWIFT-BIC GENODED1RLW

Die Stadt Hamminkeln ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch Bürgermeister Bernd Romanski.

Redaktionelle Inhalte

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Ämter
E-Mail: redaktion@hamminkeln.de

Technische Umsetzung und Webserver

Stadt Hamminkeln, Sachgebiet technikunterstützte Informationsverarbeitung und Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort (KRZN). Die Stadt Hamminkeln setzt zur Seitenpflege das Redaktionssystem eRedaktion in der Version 4.4 - ein auf Lotus Notes basierendes Content Management System - ein. Die Bereitstellung der Internetpräsenz erfolgt über einen Lotus Domino-Server.

Design und Umsetzung


E-Mail: info@anatom5.de
Internet: AgenturOffice: Münsterstr. 121 | 40476 Düsseldorf
Tel.Nr: +49-(0)211-420944-1 | Fax: -3
E-mail: mailto:jm@anatom5.de
Online: http://www.anatom5.de für Barrierefreies Internet

Fotos: Diplom-Designer Hubert Baumann und andere

Copyright

Das Layout der Homepage, die verwendeten Grafiken und Bilder, die Sammlung sowie die einzelnen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der fotomechanischen Wiedergabe, der Vervielfältigung und der Verbreitung mittels besonderer Verfahren (z.B. Datenverarbeitung, Datenträger und Datennetze), auch teilweise, behält sich die Stadt Hamminkeln vor. Davon ausgenommen sind die Rubriken "Ausschreibungen", "Amtsblätter" und "Pressemitteilungen".
Für etwaige Satzfehler sowie für die Richtigkeit der Eintragungen übernimmt die Stadt Hamminkeln keine Gewähr.

Internet-Bedingungen

Das Internet arbeitet als dezentraler Netzwerkverbund mit der Zwischenspeicherung und Weitergabe temporärer Daten.
Eine Gewähr für den Ausschluss von Manipulation, von versehentlichem Verfälschen und Gewähr für die Verwendung nur aktueller Daten (z.B. alte Version noch im Pufferspeicher (Cache)) auf dem Verbindungsweg Anbieter-zu-Nutzer kann es zur Zeit daher nicht geben.
Auf diese systembedingte Einschränkung weisen wir daher wie folgt hin:
Sie erhalten diese Daten unter den Bedingungen des Internet. Für die Richtigkeit der Angaben und die Übereinstimmung mit den Ursprungsdaten kann daher keine Gewähr übernommen werden.

Elektronische Kommunikation

Die Stadt Hamminkeln bietet Möglichkeiten zur Kommunikation über das Internet an. Sie hat jedoch nicht den Zugang zur elektronischen Kommunikation nach § 3a VwVfG eröffnet.

Für die Kommunikation per E-Mail ist die zentrale E-Mail-Adresse info@hamminkeln.de eingerichtet.

Darüber hinaus finden Sie in unserem Internetangebot weitere E-Mail-Adressen einzelner Personen. Auch an diese Adressen können Sie E-Mails senden.
Möchten Sie E-Mails mit Dateianhängen an die Verwaltung senden, beachten Sie bitte, dass die Stadt Hamminkeln nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate und Anwendungen unterstützen kann. Folgende Dateiformate können verarbeitet werden:

Adobe Acrobat (.pdf) bis Version 8.0
Richtextformat (.rtf)
Microsoft Word (.doc) bis Version 2003

Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert. Verwenden Sie abweichende Formate, kann Ihre E-Mail nicht verarbeitet werden. Ausnahmen von den o.a. Formaten können ggfls. im Einzelfall vorab verabredet werden.

Die Stadt Hamminkeln ist technisch nicht dazu in der Lage, qualifizierte elektronische Signaturen (digitale Unterschriften) nach dem SigG und der SigVO zu verarbeiten. Sie nimmt daher digitale Dokumente, bei denen das Formerfordernis der digitalen Signatur nach dem Zivilrecht oder den Verwaltungsverfahrensvorschriften des Bundes oder des Landes NRW vorgeschrieben ist, zur Zeit weder per E-Mail noch per Kontaktformular entgegen.
Wir weisen darauf hin, dass beim Versand einer E-Mail eine unbefugte Kenntnisnahme oder Verfälschung auf dem Übertragungsweg nicht ausgeschlossen werden kann.

 

Stand: 29.12.2008