Inhalt

Serviceportal.NRW

Abgeleitet aus dem Online-Zugangsgesetz (OZG), welches Bund, Länder und Kommunen verpflichtet, bis zum 31. Dezember 2022 Verwaltungsleistungen elektronisch über Verwaltungsportale anzubieten, wird die Umsetzung des Serviceportals.NRW realisiert.

Ziel ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger Online-Dienste des Bundes, des Landes NRW und seiner Kommunen über ein ansprechendes Portal suchen, finden und mit wenigen Klicks aufrufen können.

 

Servicekonto.NRW

Einmal registrieren - vielfältig nutzen!

Das Servicekonto.NRW ist ein wichtiger Schritt zur standardisierten, einfachen und leichten Nutzung von digitalen Verwaltungsangeboten in den Kommunen, im Land, in Deutschland und europaweit:

Jede Bürgerin und jeder Bürger – zukünftig auch jedes Unternehmen oder jede Organisation – benötigt nur ein Benutzerkonto, um sich in allen Online-Diensten der Verwaltung sicher auszuweisen – egal welche Behörde den Dienst anbietet.
Das Servicekonto.NRW erfüllt alle Anforderungen an einen universellen Authentifizierungsdienst mit hohem Datenschutz. Es deckt alle Vertrauensniveaus ab: von normal (Benutzername/ Passwort) bis hoch (mit der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises).
Die Einrichtung und Nutzung des Servicekonto.NRW sind freiwillig. Auch nach einem  Wohnortwechsel bleibt das einmal eingerichtete Konto gültig und kann weiter genutzt werden.

Nach dem Start im Februar 2021 in Nordrhein-Westfalen eröffnet das Servicekonto.NRW in Zukunft auch den Zugang zu allen Verwaltungsdiensten in Deutschland und sogar europaweit (eIDAS-Kompatibilität). Die bekannten Portale bleiben die Türen für den Zugang zu Verwaltungsdiensten, das Servicekonto.NRW ist der Universalschlüssel, um sie zu öffnen.

Icon Glühlampe
Ihre
Ideen
sind
uns
wichtig