Inhalt

Ukraine - Sonderstab Stadt Hamminkeln

Flagge Ukraine

Die Bilder aus der Ukraine entsetzen die Bevölkerung weltweit. Viele Menschen aus der Ukraine fliehen vor dem Krieg in ihrer Heimat. Hunderttausende haben bereits das Land verlassen. Da schon jetzt Menschen aus der Ukraine auch in Hamminkeln Zuflucht suchen, hat die Stadtverwaltung Hamminkeln bereits einen Sonderstab eingerichtet.

Der Sonderstab der Stadt Hamminkeln prüft derzeit, in welchen städtischen Immobilien geflüchtete Menschen umgehend untergebracht werden können. Vorstellbar ist zum Beispiel die ehemalige Hauptschule in Dingden. Darüber hinaus werden bereits Gespräche mit unterschiedlichen Akteuren (zum Beispiel den verschiedenen Flüchtlingshilfen der Stadt Hamminkeln) geführt.

Wo kann ich mich melden, wenn ich Unterbringungsmöglichkeiten habe?

Wer die Möglichkeit hat, Flüchtlinge unterzubringen, kann gerne das Formular im Downloadberich nutzen. Sollte zusätzlicher Bedarf bestehen, wird sich die Stadt Hamminkeln bei Ihnen melden.
Bitte nur Immobilien melden, die sich im Stadtgebiet Hamminkeln befinden.

Anlaufstelle/ Ansprechpartner der Stadt Hamminkeln

Wer helfen möchte, kann sich ab sofort an Herrn Rainer Gewiss, Telefon: 02852/ 88-123, wenden. Da derzeit jedoch viele Anrufe eingehen, ist ebenso der Kontakt per E-Mail: ukraine@hamminkeln.de möglich. Die Abarbeitung der E-Mails kann jedoch ein wenig länger dauern, wir bitten um Verständnis.

Geldspenden

Viele Bürger*innen fragen sich aktuell, wie sie helfen können. Die Stadt Hamminkeln kann keine Geldspenden für die Ukraine oder für aus der Ukraine Geflüchtete einsammeln. Wenn Sie sich finanziell solidarisch zeigen möchten, können Sie der Presse entnehmen, welche Hilfsorganisationen Spendengelder annehmen.

Sachspenden

Es ist eine große Welle der Hilfsbereitschaft zu verzeichnen, jedoch werden Sachspenden noch nicht zentral angenommen, da die genauen Bedarfe derzeit unbekannt sind. Sollten konkrete Sachspenden benötigt werden, wird die Stadt in Abstimmung mit den Flüchtlingshilfen die Sammlung und Verteilung koordinieren.
Wer gute Sachspenden hat, wird gebeten, diese zunächst zu Hause aufzubereiten und zu lagern. Damit die Stadt Hamminkeln einen Überblick erhält, bitten wir Sie, das Formular im Downloadbereich zu nutzen und eine E-Mail an ukraine@hamminkeln.de zu senden. So kann Sie die Stadt Hamminkeln im Bedarfsfall umgehend kontaktieren und die Spenden zielgerichtet abrufen.

Private Hilfsaktionen

Von privat organisierten Transfertouren, um Flüchtlinge abzuholen, raten alle staatlichen Stellen derzeit dringend ab.

In dieser Krisensituation bedarf es eines abgestimmten, koordinierten und planbaren Vorgehens über den Bund, die Länder, die Bezirksregierungen bis in die Städte und Gemeinden. Das bürgerschaftliche Engagement soll dann in den Kommunen koordiniert werden, wenn Flüchtende hier ankommen.

Unterstützung von Flüchtlingen (Übersetzen)

Wer sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchte, kann ebenfalls gerne eine E-Mail an ukraine@hamminkeln.de senden. Vor allem Menschen, die die ukrainische und/ oder russische Sprache beherrschen, können bei der Ankunft der Menschen aus der Ukraine helfen. Die Stadt Hamminkeln wird sich im Bedarfsfall an Sie wenden.

Icon Glühlampe
Ihre
Ideen
sind
uns
wichtig