Inhalt

Spatenstich am 11.01.2024

Die Baumaßnahmen an der Grundschule in Brünen wurden am 11. Januar 2024 durch einen symbolischen Spatenstich offiziell eröffnet.

Das Schulgebäude der Hermann-Landwehr-Schule ist mit der jetzigen Anzahl der Schüler/innen flächenmäßig voll ausgelastet, sodass es im jetzigen Zustand nicht mehr möglich war, das pädagogische Konzept der Schule vollständig umzusetzen. Daher wird durch die Stadt Hamminkeln eine Erweiterung des Schulgebäudes sowie eine Sanierung und energetische Anpassung nach GEG durchgeführt.
Das vorhandene Raumangebot soll unter Einbeziehung der leerstehenden Hausmeisterwohnung und der geplanten Erweiterung gemäß den pädagogischen Anforderungen an die Konzeption „Wir sind offene Ganztagsschule" bestmöglich genutzt werden.
Innerhalb der Planung, die durch das Architekturbüro Ebbert erstellt wurde, war demnach auch ein Raumkonzept zur Umstrukturierung ein wichtiger Bestandteil.

Grundschule Brünen - Erweiterung/ Perspektive

Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitte aufgeteilt.

Im ersten Bauabschnitt ist vorgesehen, den Erweiterungsbau zu errichten und gleichzeitig die Umbaumaßnahmen im Bestandsgebäude des Anbaus aus den 80er Jahren sowie des denkmalgeschützten Gebäudes durchzuführen.
Für die Dauer dieses Abschnittes wurden die Klassen temporär in einer 2-geschossigen Containeranlage auf dem Schulhof untergebracht. Die Verwaltungsräume befinden sich vorübergehend im eingeschossigen Nebentrakt, während die OGS ihre Räumlichkeiten weiter nutzen kann.
Die Unterbringung der Klassen in der Containeranlage wurde bereits nach den Herbstferien 2023 umgesetzt und auch die Arbeiten im 1. Bauabschnitt haben ebenfalls bereits begonnen. Der 1. Bauabschnitt soll im Juni 2025 fertiggestellt werden.

Der zweite Bauabschnitt beginnt am eingeschossigen Nebentrakt, beinhaltet ebenso die WC-Anlage und geht bis zu den Umkleiden der Turnhalle. Die geschätzte Bauzeit hierfür liegt bei ca. 10 Monaten, sodass die Fertigstellung der gesamten Maßnahme voraussichtlich Anfang des zweiten Quartals 2026 erfolgt.

Neben der Schwierigkeit die Baumaßnahme im laufenden Betrieb durchzuführen, war ebenfalls die Berücksichtigung des Denkmalschutzes für den Altbau von 1928 sowie die unterschiedlichen Gebäudeteile aus verschiedenen Jahren, eine besondere Herausforderung.

Die Erweiterung im Neubau umfasst 600 m² zusätzliche Nutzfläche, im Bestand werden insgesamt ca. 2.185 m² saniert. Die Kosten der gesamten Maßnahme belaufen sich voraussichtlich auf 9,5 Mio. Euro.

Mit der Baumaßnahme wird in der Stadt Hamminkeln eine weitere Schule unter modernsten pädagogischen Anforderungen erweitert und umgebaut. Zusätzlich werden die Klimaschutzziele wie z. B. die Senkung des Energieverbrauchs weiter umgesetzt.

Icon Glühlampe
Ihre
Ideen
sind
uns
wichtig