Inhalt

Wiederaufnahme des Schul- und Schulbusbetriebes

Am kommenden Donnerstag, 23.04.2020 beginnt die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes der Gesamtschule Hamminkeln
zunächst für die Schülerinnen und Schüler mit bevorstehenden Terminen zum Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10 oder des Mittleren Schulabschlusses (vgl. SchulMail des Ministeriums Nr. 14, IV. Ziffer 3).

Schüler und Schülerinnen sind aufgefordert, die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zu berücksichtigen.

Aktuelle Information zum Schülerspezialverkehr ab Donnerstag, 23.04.2020:

Zur schrittweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebes wird auch der entsprechende Schulbusbetrieb wieder aufgenommen. Es fahren alle regulären Schulbuslinien des Schülerspezialverkehrs nach den aktuellen Fahrplänen zur Gesamtschule Hamminkeln (Hauptstandort, Haltestelle: Diersfordter Str.) schultäglich zu 08.00 Uhr hin und zu 13.15 Uhr zurück (zunächst bis Ende April 2020).

Analog zu den Sicherheitshinweisen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gem. Dienstanweisung der NIAG wird auch im Schülerspezialverkehr vorübergehend kein Vordereinstieg in den Schulbusfahrzeugen stattfinden. Die vorderen Türen sind nur in Notfällen als Fluchtweg zu öffnen. Der Ein- und Ausstieg für die Fahrgäste findet nur an der hinteren Tür bzw. den hinteren Türen statt.

Um auch einen Mindestabstand zwischen dem BusfahrerInnen zu den Fahrgästen sicherzustellen, werden die vorderen Fahrgastplätze in allen Fahrzeugen gesperrt. Da die Kapazitätsauslastung der jeweiligen Schulbusse nur minimal sein sollte, sollten Schülerinnen und Schüler eigenständig auf ausreichenden Abstand bei der Platzbelegung achten. Zum Schutz jedes Einzelnen im Bus wird empfohlen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen wie es die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts vorsehen.

Alle eingesetzten Fahrzeuge werden in den nächsten Tagen mit entsprechenden Hinweisen ausgestattet.

Ein etwaiger Verkauf oder die Kontrolle von Fahrausweisen entfällt.

Auch die Landesregierung appelliert an die Bürger und Bürgerinnen in Nordrhein-Westfalen, weiterhin die Hygieneregeln einzuhalten und auf Fahrten mit Bus und Bahn, die nicht zwingend notwendig sind, zu verzichten.

Das Beförderungsangebot des Schülerspezialverkehrs der Stadt Hamminkeln ist freiwillig. Sollten den Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Hamminkeln hier eigene Beförderungsmöglichkeiten mit entsprechend höheren Sicherheitsvorkehrungen zur Reduzierung der Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 zur Verfügung stehen, wird gebeten, auf diese zurückzugreifen. Etwaige Bring- und Abholdienste sind nach wie vor an der Haltestelle Rathausstraße abzuwickeln.

Icon Glühlampe
Ihre
Ideen
sind
uns
wichtig