Inhalt

Rentenangelegenheiten

Alles rund um das Thema Rente, Beratung, Antragstellung, Kontenklärung, Rentenantrag, Kindererziehungszeiten, Kinderberücksichtigungszeiten.

Öffnungszeiten:

Eine Beratung zu Rentenangelegenheiten ist grundsätzlich nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

WochentagUhrzeit
Montag08:30 - 12:00 Uhr13:30 - 16:00 Uhr
Dienstag08:30 - 12:00 Uhr13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch08:30 - 12:00 Uhr13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag08:30 - 12:00 Uhr13:30 - 16:00 Uhr
Freitag08:30 - 12:00 Uhr 

 

Sie wollen einen aktuellen Einblick in Ihr Rentenkonto? Unter dem folgenden Link, können Versicherte bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (ehemals BfA) online einen Kontoausdruck beantragen: www.deutsche-rentenversicherung-bund.de
Versicherte bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland (ehemals LVA) können dies unter www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de tun.

Folgende Unterlagen werden benötigt:
  • Sozialversicherungsnummer
  • Personalausweis, Reisepass, Bestallung
  • Vollmacht, sofern Sie für eine andere Person tätig werden (Personalausweis von der vertrentenden Person mitbringen)
  • Geburtsurkunde/ Stammbuch bei ausländischen Mitbürgern
  • Bestallungsurkunde
  • Chipkarte der Krankenkasse
  • Angabe und Anschrift der Krankenkasse bzgl. der Mitgliedschaft ab 1982
  • Versicherungsläufe
  • Leistungsnachweise/ Arbeitslosenmeldekarte vom Arbeitsamt mit Stammnummer
  • Familienstammbuch
  • Ihre Bankverbindung IBAN- und BIC - Nummer (siehe Kontoauszug)
  • Steueridentifikationsnummer
  • Anschrift der Bank (für die Rentenüberweisung)
  • Rentenbescheid über den Bezug einer Unfallrente oder Witwen-/ Witwerrente
  • Flüchtlingsausweis
  • Schwerbehindertenausweis oder ggf. Anerkennungsbescheid
  • Lehrvertrag/ Gesellenbrief/ Facharbeiterbrief

Zusätzlich bei Antrag auf Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder Altersteilzeit:

  • Altersteilzeitvertrag
  • Kündigunsschreiben oder Vereinbarung über das Ende, die Befristung des Arbeitsverhältnisses

Zusätzlich bei Hinterbliebenenrenten:

  • Sterbeurkunde, Heiratsurkunde
  • Abstammungsurkunde (bei Waisenrente), Unterlagen über Schulbesuch oder Berufsausbildung nach dem 18. Lebensjahr oder Ableistung eines freiwilligen Sozialen- oder ökologischen Jahres

Bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit (Berufsunfähigkeit):

  • Name und Anschriften der behandelnden Ärzte/ Kliniken
  • Kuraufenthalte
  • ärztliche Atteste soweit vorhanden
  • beruflicher Werdegang
  • Versicherte der DRV Rheinland bitte ausgefüllt mitbringen: Selbstauskunft zum Arbeitsplatz, Selbstauskunft zur Krankengeschichte
Icon Glühlampe
Ihre
Ideen
sind
uns
wichtig