Inhalt

Immobilienangebote

Die Stadt Hamminkeln bietet Baugrundstücke im Ortsteil Wertherbruch, Baugebiet „Siemensweide“, zum Erwerb an.

Der Bebauungsplanentwurf Nr. 3 „Siemensweide“ im Ortsteil Wertherbruch befindet sich derzeit im Verfahren, die Rechtswirksamkeit dieses Bebauungsplans wird für das vierte Quartal 2022 erwartet.

Im Vorgriff auf die zu erwartende Rechtskraft des Bebauungsplans bietet die Stadt Hamminkeln nun insgesamt 14 Bauplätze zur Deckung des örtlichen Bedarfes öffentlich an.

Die Bauplätze sind im Parzellierungsplan (siehe Downloadbereich unten)  mit den Nummern 1 bis 15 und den voraussichtlichen Grundstücksgrößen bezeichnet. Es handelt sich um zwei auch für eine Mehrfamilienhausbebauung geeignete Baugrundstücke (Nummern 1 und 15), zwei Baugrundstücke für Doppelhaushälften (Nummern 2 und 3) sowie zehn Baugrundstücke für Einfamilienhausbebauung (Nummern 4 bis 14, ohne Nummer 8).

Die Grundstückskaufpreise betragen:

  • für die Bauplätze 1 und 15 (ein- oder zweigeschossig bebaubar): 127,50 € pro qm, zuzüglich Kanalanschlussbeitrag 8,21 € pro qm
  • für die Bauplätze 2 bis 14 (eingeschossig bebaubar): 85,00 € pro qm, zuzüglich Kanalanschlussbeitrag 6,84 € pro qm

Die genannten Preise verstehen sich zuzüglich des Erschließungsbeitrags für die Straßenerschließung und Beleuchtungserstellung sowie zuzüglich aller Kosten und Beiträge von Versorgungsunternehmen. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die genannten Preise über den Verbraucherpreisindex bis zur tatsächlichen Kaufpreisfälligkeit im Wert gesichert werden.

Bewerbung

Die Stadt Hamminkeln bittet Bauwillige um schriftliche Bewerbungen um den Erwerb der einzelnen Baugrundstücke im geplanten Neubaugebiet „Siemensweide“ in Wertherbruch.

Die Bewerbungen sollen einen Hinweis auf das hauptsächlich gewünschte Baugrundstück sowie einige Ersatzwünsche enthalten. Die Bewerbungen sollen darüber hinaus persönliche Angaben zu Alter, Familienstand, Kindern und Beruf der Bewerber enthalten, sowie zur Frage Stellung nehmen, ob bereits Grundbesitz vorhanden ist.
Weil die Bauplätze dem örtlichen Bedarf für den Ortsteil Wertherbruch vorbehalten sind, werden ferner Auskünfte zu etwaigem sozialem Engagement und einer möglichen Verbundenheit der Bewerber zum Ortsteil Wertherbruch erbeten.

Über die Vergabe der Bauplätze wird letztlich der Rat der Stadt Hamminkeln entscheiden. Um die Sachverhalte fristgerecht den zuständigen politischen Gremien der Stadt vorlegen zu können, werden die Bewerbungen erbeten bis zum Freitag, 26. August 2022 (Eingang bei der Stadt).

Mit jeweiliger Zustimmung des Rates der Stadt Hamminkeln sollen die Grundstückskaufverträge zur Beurkundung etwa ab Oktober/November 2022 vorbereitet werden.

Der Beginn der Tiefbauarbeiten zur Erschließung des Plangebiets ist etwa zur gleichen Zeit geplant. Die Kaufpreisfälligkeit zur Zahlung des Grundstückskaufpreises wird an die Herstellung der Erschließungsanlagen (Kanal und Baustraße) geknüpft sein.
Mit der Kaufpreiszahlung wird dann voraussichtlich ab Anfang 2023 die Inbesitznahme der Bauplätze durch die Erwerber erfolgen können.

Fragen beantwortet gerne die Liegenschaftsabteilung der Stadt Hamminkeln, Herr Reich, Tel. 02852/88-162, oder Frau Reich, Tel. 02852/88-262.

Fragen zum Bebauungsplanverfahren und zur Bebaubarkeit beantwortet die Planungsabteilung der Stadt, Herr Boshuven, Tel. 02852/88-164, oder Frau Bauhaus, Tel. 02852/88-165. Fragen zur Erschließung des Baugebietes beantwortet die Tiefbauabteilung der Stadt, Herr Könning, Tel. 02852/88-264 oder 88-342.

 

Bewerbungen um die Bauplätze werden also bis zum 26.08.2022 (Eingang bei der Stadt) erbeten an:

Stadt Hamminkeln
Der Bürgermeister
Fachdienste 23 – Abteilung Liegenschaften
Brüner Straße 9, 46499 Hamminkeln

Icon Glühlampe
Ihre
Ideen
sind
uns
wichtig