Inhalt

Kirchengemeinden

Die Pfarrei Maria Frieden

Logo katholische Kirchengemeinde Maria Frieden

Am 1. Advent 2013 wurde die neue Pfarrei Maria Frieden gegründet. Sie besteht aus den Gemeinden St. Pankratius Dingden, St. Maria Himmelfahrt Hamminkeln, St. Antonius Loikum, Heilig Kreuz Mehrhoog und Christus König Ringenberg.

In einem Pfarrbrief wurde 2013 ausführlich über die Gründung berichtet sowie die Geschichte des Klosters Marienvrede beschrieben; das ehemalige Kloster stand Pate für den Namen Maria Frieden.

 

Die Pfarrei Marienthal

Logo Marienthal  Katholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt Marienthal

Die Pfarrgemeinde St. Mariä Himmelfahrt Marienthal gehört zu den zahlenmäßig kleinsten noch eigenständigen Pfarreien im Bistum Münster. Sie zählt nur rund 1600 Mitglieder. Zu ihrem Gebiet gehören neben den Hamminkelner Ortsteilen Brünen, Havelich und Marienthal auch die Schermbecker Ortsteile Weselerwald, Dämmerwald und Damm. Seit der Übernahme der Pfarrseelsorge durch den Orden der Karmeliter im Jahr 1986 ist die Kirchengemeinde eng mit dem Kloster als geistlichem Zentrum verbunden.

 

Die Evangelische Kirchengemeinde An der Issel

Zum 01.01.2017 wurde die Evangelische Kirchengemeinde An der Issel aus den Kirchengemeinden Brünen, Hamminkeln, Ringenberg-Dingden und Wertherbruch gegründet.

 

Die Evangelische Kirchengemeinde Haffen-Mehr-Mehrhoog

Eine junge Gemeinde mit alter Tradition.

 

Die Freie Jüdische Gemeinde Westmünsterland

Die Freie Jüdische Gemeinde Westmünsterland entstand in der heutigen Form in den Jahren 1847 und 1853 als Synagogen-Gemeinde Bochold. Zum Gemeindebezirk gehören Bocholt, Rhede, Anholt, Werth, Herzebocholt und Dingden, wo der Sitz der Gemeinde liegt. Die Gemeinde ist religiös-weltanschaulich ausgerichtet.
Die Ursprünge der Gemeinde gehen mindestens bis auf das Jahr 1650 zurück.

Zu erreichen ist die Gemeinde über die E-Mail-Adresse: posteingang-fjgw@web.de

Icon Glühlampe
Ihre
Ideen
sind
uns
wichtig